18 Feb 2013

Beim Sport vollbringt das Gehirn Höchstleistungen

Mit einer neuen Messmethode untersuchten Wissenschaftler Zusammenhänge zwischen zentraler Hirnaktivität und sportlicher Leistung.

An der Studie nahmen 16 Probanden teil. Während einer Dauerbelastung konnte nachgewiesen werden, dass die Gehirnaktivität der Probanden zunächst anstieg, bei Ermüdung der Probanden jedoch wieder abfiel. Die Schlussfolgerung der Wissenschaftler: Um den Organismus zu kontrollieren ist für eine hohe sportliche Leistung auch eine hohe Gehirnaktivität erforderlich.

Für die Praxis bedeutet dies: Wer z.B. als Jogger seine Leistungen verbessern möchte, sollte nicht nur einfach regelmäßig joggen, sondern durch Abwechslung dem Gehirn immer neue Impulse geben, indem man z.B. das Lauftraining um Treppensteigen, Hügelläufe oder kurze Sprints erweitert.

 

Bildquelle: AFNB, Köln

nichts hierhinein